Leichtathletikgemeinschaft Eningen - Reutlingen
Leichtathletikgemeinschaft Eningen - Reutlingen
29.02.16 Aktuelles

Nils Pauckner und Jannik Rogge bei den Württembergischen

Ulm. Die Athleten der LG Eningen-Reutlingen sorgten bei den württembergischen Hallenmeisterschaften im Mehrkampf für ein Wechselbad der Gefühle. In der Altersklasse der U18 zeigten Nils und Jannik, dass sie im Winter fleißig trainiert hatten. Am ersten Tag des 7 Kampfes standen die 60m Kurzstrecke, Weitsprung, Stabhochsprung und das Kugelstoßen auf dem Zeitplan. Am zweiten Tag folgten darauf die 60m Hürden, der Hochsprung und der abschließende 1000m Lauf in der Halle.

Mit einer soliden Zeit über 60m platzierte sich Nils mit 7,67 im vorderen Feld der 23 Teilnehmer. Jannik fand mit 8,50sek ins Rennen. Die ersten Schwierigkeiten zeigten sich beim Weitsprung. Die meisten Teilnehmer hatten mit ihrem Anlauf und dem Absprung zu kämpfen, so gab es etliche ungültige Versuche und verblüffende Weiten. Spitzenreiter Henry Behrens blieb unter der erwarteten 7m Marke. Jannik gelang ein Sprung auf 5,35m und Nils verpasst ganz kanpp die 6m Marke mit 5,99m. Schade!

Nach einer kurzen Verschnaufspause gingen die Athleten dann frisch gestärkt Richtung Stabhochsprung Anlage. Hier galt es die Vorgaben von Trainer Ralf zu erfüllen. Jannik scheiterte leider ganz knapp an der Marke von 2,70m obwohl er die Höhe beim Einspringen schon locker übersprungen hatte. So ging es auch Nils. Mit 3,20m blieb er ein klein wenig unter seinen eigenen Erwartungen zurück. Beim Einspringen zeigte er tolle Sprünge mit einem geliehenen Stab. Abschließend gewann Nils das Kugelstoßen mit einer guten Weite von 13,65m vor Leo Neugebauer der 13,45m weit gestoßen hatte. Jannik Rogge zeigte mit 10,43m was in ihm steckt. Hier wird demnächst die 11m Marke fallen. Ganz zufrieden machten sich die Athleten der LG Eningen-Reutlingen am Samstag Abend auf die Heimfahrt um für den zweiten Wettkampftag topfit zu sein.

Der Startschuss zu den 60m Hürden fiel am 2ten Tag der württembergischen Hallenmeisterschaften im Mehrkampf um 12.00 Uhr in der Messe Halle in Ulm. Jannik Rogge von der LG Eningen-Reutlingen erreichte nach einem super Lauf in 9,81sek das Ziel. Sein Vereinskamerad Nils Pauckner benötigte nur 9,14sek für die 60m lange Strecke bei der es galt fünf 91cm hohe Hürden zu überqueren. Ein guter Start in den zweiten Wettkampftag für  Nils und Jannik machte Lust auf mehr. Im anschließenden Hochsprung Wettkampf kämpften beide Athleten mit ihren Anläufen. Jannik übersprang die Höhe von 1,64 und scheiterte nur knapp an den 1,68. Nils gelang ein guter Sprung über 1,68 bei dem deutlich Luft nach oben war. Leider machte ihm sein Anlauf so zu schaffen, dass die nächste Höhe nicht mehr drin war. Zum Abschluss gab es einen heissen Kampf um die 1,80m. Drei Athleten schafften die Höhe jeweils im 3ten Anlauf bevor sich keiner mehr über 1,84m durchsetzten konnte.

Bei den anschließenden 1000m war das Motto: Augen zu und durch – Vollgas und auf die Zähne beißen. Jannik dominierte seinen Lauf bis auf die letzte Runde. Kurz vor dem Ziel musste er sich geschlagen geben. Nach 3min und 3 Sekunden war er im Ziel. Nils kämpfte sich in 3min und 21 Sekunden über die Strecke. Im Endergbnis landete Nils Pauckner von der LG Eningen-Reutlingen auf einem guten 5ten Platz für den es eine Urkunde gab. Jannik Rogge setzte sich als 15ter im Teilnehmerfeld durch. Für den Mehrkampf im Sommer darf man auf gute Ergebnisse und neue Bestleistungen hoffen.

 

Zu den Ergebnissen

http://ladv.de/ergebnisse/26194/W%C3%BCrtt.-Hallenmehrkampfmeisterschaften-Ergebnisliste-Ulm-2016.htm