TSV 1848 Eningen u.A. e.V. & TSG Reutlingen 1843 e.V.

Erfolgreiches Wochenende für die Zehnkämpfer der LG

Am vergangenen Wochenende haben sich drei Athleten der LG Eningen-Reutlingen zum Ende der Sommersaison noch einem Zehnkampf gestellt. Trotz schlechter Wetterbedingungen konnten Armin Beck, Jörn Rogge und sein Bruder Jannik Rogge in Albstadt gute Leistungen abrufen und mit gleich zwei Regionalmeistertiteln in die Heimat zurückkehren. Armin Beck holte den Titel bei den Männern und begann die zwei Tage direkt mit persönlichen Bestleistungen im 100m Sprint (11,91s) sowie im Weitsprung (6,12m). Am Ende der zwei Tage konnte er eine neue persönliche Bestleistung von 4.928 Punkte aufstellen. Jörn Rogge, der eigentlich noch in der Jugend U20 ist, starte am Wochenende für die Mannschaft bei den Männern und absolvierte dabei seinen ersten Zehnkampf in Albstadt. Diesen meisterte er mit Bravur und belegte den zweiten Platz mit 4.363 Punkten. Insbesondere über die 110m Hürden brachte Jörn eine gute Leistung auf die Bahn (18,44s). Auch Jannik Rogge beendete seinen Zehnkampf zum Abschluss nochmals mit einer Saisonbestleistung von 4.163 Punkten und einem dritten Platz. Er glänzte am zweiten Tag vor allem im Stabhochsprung mit einer Höhe von 3,20m und einem sehr guten Speerwurf (43,14m). Das Trio gewann abschließend in der Mannschaft noch den Regionalmeistertitel.


Beitrag veröffentlicht am